Bahnübergang

Was heißt das?

Es kommt ein Bahnübergang.

Was bedeutet das?

Hier ist besondere Vorsicht geboten. Schienenfahrzeuge haben immer Vorfahrt, wenn das Zeichen durch das Zusatzzeichen Andreaskreuz ergänzt ist. Vom Verkehrszeichen Bahnübergang bis zum Kreuzungsbereich gilt Überholverbot.

Auf Bahnübergängen ist das Halten und Parken unzulässig.

Hinweis

Am 1. September 2009 wurde die 46. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften eingeführt. Damit wurden wesentliche Teile der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) geändert und neue Verkehrszeichen benannt und überflüssige Verkehrszeichen entfernt. Das Zeichen 151 ist seitdem das allgemeine Zeichen für Bahnübergang. Vorher stand es für „unbeschrankter Bahnübergang“. Es ersetzt damit teilweise das Zeichen beschrankter Bahnübergang.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich? Hier können Sie ihn weiterempfehlen: