Umweltzone

Was heißt das?

In dieser Zone besteht ein Fahrverbot für Pkws bestimmter Schadstoffgruppen.

Dieses Verkehrszeichen ersetzt das bis 2008 gültige Verkehrszeichen bei Smog.

Was bedeutet das?

Prüfen Sie welcher Schadstoffgruppe Ihr Pkw angehört. Liegt Ihr Wagen über dem Limit dürfen Sie in dieser Zone nicht fahren. Außerdem dürfen Sie auch nicht in die Zone hinein fahren, wenn Ihr Pkw zwar den Vorraussetzungen entspricht aber keine entsprechende Plakette auf der Windschutzscheibe angebracht ist.

Das Verkehrszeichen kann durch ein Zusatzzeichen erweitert werden, welches bestimmt welche Schadstoffgruppen zugelassen sind.

Bedeutung der Schadstoffklassen?

  • Schadstoffklasse 1. Keine Plakette:

    Hierunter fallen alte Fahrzeuge mit Diesel- oder Ottomotor ohne geregelten Katalysator.

  • Schadstoffklasse 2. Rote Plakette:

    Fahrzeuge mit Ottomotor oder Dieselmotor.

  • Schadstoffklasse 3. Gelbe Plakette:

    Hauptsächlich bestimmte Dieselmodelle und Dieselmodelle mit einer Partikelminderungsstufe.

  • Schadstoffklasse 4. Grüne Plakette:

    So gut wie alle Benziner mit geregeltem Katalysator oder Fahrzeuge mit Flüssiggas-, Erdgas- oder Ethanolantrieb.

Für Elektroautos sowie Autos mit Gasantrieb, Brennstoffzellen oder Wasserantrieb gibt es zudem spezielle Auflagen. Auch obowhl ein Elektroauto keinen Feinstaub produziert, muss eine grüne Plakette der Schadstoffklasse 4 vorausgesetzt.

Keine Plakette benötigen: Roller, Twike und E-Bike.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich? Hier können Sie ihn weiterempfehlen: