Fahrstreifen- und Fahrbahnbegrenzung

Was heißt das?

Die Fahrstreifenbegrenzung begrenzt den für den Gegenverkehr bestimmten Teil der Fahrbahn oder mehrere Fahrstreifen für den gleich gerichteten Verkehr. Die Fahrbahnbegrenzung macht den Fahrbahnrand deutlich erkennbar.

Was bedeutet das?

Fahrzeuge dürfen nicht die Fahrstreifenbegrenzung überqueren oder über ihr fahren.

Wenn bei der Fahrbahnbegrenzung, rechts von der Linie, ausreichender Straßenraum frei ist, müssen langsame Fahrzeuge möglichst rechts von ihr fahren. Links von der Linie darf nicht gehalten werden.

Als durchgezogene Linie hat die Fahrstreifenbegrenzung die gleiche Bedeutung wie ein Überholverbot. Ein entsprechendes Überholverbotschild darf in diesem Fall nicht aufgestellt werden.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich? Hier können Sie ihn weiterempfehlen: