Leitpfosten (links)

Was heißt das?

Das ist ein Leitpfosten. Sie stehen in der Regel mit 50m Abstand am Fahrbahnrand. Dies dient der Orientierung für den Abstand, denn die Faustregel hierfür lautet „Halber Tacho in Metern“.

Was bedeutet das?

Durch die Leitpfosten können Sie genau erkennen wo die Fahrbahn entlang geht.

Durch die zwei Punkte ist festzustellen, dass sich der Leitpfosten auf der linken Straßenbahnseite befindet.

Zudem sind oft kleine schwarze Pfeile auf den Pfosten angebracht, welche den Weg bis zu nächsten Notrufsäule weisen.

Die blauen Reflektoren, welche dazu dienen Wild abzuschrenken, sind in der Regel an den Leitpfosten in Waldstrecken angebracht. Diese weisen auch den Autofahrer darauf hin, besonders vorsichtig zu fahren, da hier viel Wild die Straße kreuzt.

In Gegenden, in denen es viel schneit, sind die Leitpfosten meist noch in Kombination mit einem langen Stab zu sehen. Dieser Stab ist dafür da, dass wenn der Schnee den Leitpfosten verdeckt, Autofahrer trotzdem noch wissen, an welcher Stelle die Pfosten eigentlich stehen.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich? Hier können Sie ihn weiterempfehlen: