Straßenschilder

Jeder Verkehrsteilnehmer kennt die Unsicherheit im Alltag, bei manchen Verkehrsschildern.

Unsere Straßen sind voller Verkehrsschilder, Verkehrszeichen, Straßenschilder und ob Gefahrenzeichen, Richtzeichen, Sinnbilder, Zusatzzeichen oder einfach nur Absperrungen und Markierungen auf den Straßen, Sie verunsichern oft.

Welche Bedeutung haben diese denn wirklich? Wir bieten Ihnen kostenfrei und übersichtlich alle Verkehrsschilder auf einen Blick. Wir werden unsere Datenbank mit Ihrer Hilfe auch erweitern.

Mit unserem Auto symbolisieren wir nicht nur Unabhängigkeit und Selbstständigkeit, sondern auch Verantwortung und Pflichtbewusstsein.

Wenn die Führerscheinprüfung bestanden ist, der angestiegene Druck endlich abfallen kann, fehlt uns nur noch ein eigenes Auto zum Glück der Freiheit. Wir reisen quer durch Städte und Bundesländer, darüber hinaus in Nachbarländer und noch weiter. Grenzen gibt es kaum. Der Urlaub wird flexibel und spontan und die Ziele bleiben variabel.

Und auch mit einem Motorrad oder Fahrrad können wir problemlos viele Orte erreichen.

Doch um diese Freiheiten richtig nutzen zu können, müssen wir über die Regeln im Straßenverkehr genau Bescheid wissen. In der Theorie der Fahrschule oder beim schulischen Erlernen der wichtigsten Verkehrsregeln, haben wir sie so oft gelesen und interpretiert: Die Verkehrsschilder, Verkehrszeichen und Straßenschilder.

Im Schlaf müssen wir jede Vorfahrtsregel, jede Gefahrenankündigung, jedes Richtzeichen und die vielen Zusatzzeichen beherrschen. Dabei findet sich nicht jeder in diesem Symbol-Wald zurecht und ist oft leicht abgelenkt und unkonzentriert. Doch genau das gilt es zu vermeiden. Mit all diesen Verkehrszeichen und Vorschriften soll unser Straßenverkehr in die richtigen Bahnen geleitet und der Verkehrsfluss erhalten werden. Neben unseren Personenkraftfahrzeugen sind auch Lastkraftwagen und Spezialtransporte, Moped- und Motorradfahrer, Öffentliche Verkehrsmittel, wie Straßenbahnen und Busse, Radfahrer und Fußgänger ein stetiger Teil des alltäglichen Verkehrsbildes.

Für jeden dieser Verkehrsteilnehmer gibt es noch zusätzlich spezielle Verkehrsregeln. Jeder muss sie korrekt deuten und umsetzen können, auch, wenn er keine Fahrschule besucht hat.

So sind beispielsweise Lastkraftwagen und Spezialtransporte aufgrund ihrer Größe und der Art der Fracht an mehrere Einschränkungen gebunden. Die wichtigsten Vorschriftszeichen, die unbedingt eingehalten werden müssen, sind die Überholverbote, spezielle Gewichts-, Höhen- und Längeneinschränkungen und Verbote bei wassergefährdender Ladung sowie gefährlichen Gütern. Hier weisen etliche Verkehrsschilder und Straßenschilder auf Gefahrenzonen und Richtlinien hin.

Für Moped- und Motorradfahrer hingegen gelten die meisten Verkehrsschilder, Verkehrszeichen und Straßenschilder ohne besondere Einschränkungen.

Unter den Vorschriftszeichen finden sich lediglich das Kraftrad- und Mofaverbot sowie die Zusatzzeichen mit dem Verweis auf alleinige Berechtigung für Krafträder, Kleinkrafträder und Mofas und Sonderdurchfahrtsberechtigungen.

Auch Straßenbahnen und Busse besitzen eigene Vorschriftszeichen. Neben den markanten Haltestellenschildern und eigener Ampelanlage gibt es unter den Zusatzzeichen auch Vorfahrtsregelungen und Hinweisschilder. Ebenso gelten für Fahrradfahrer, wenn sie auf der offenen Straße fahren, die meisten Verkehrsschilder, Verkehrszeichen und Straßenschilder. Doch in dem starken und oft unüberschaubaren Verkehrsaufkommen sind sie durch ihre minimale Präsenz leicht zu übersehen.

Daher benötigen sie speziell gekennzeichnete Wege und Bereiche, in denen sie sich, wie die Fußgänger, ungefährdet und sicher in das gesamte Verkehrsbild einfügen können. Fahrradwege, oft gekoppelt mit Fußgängerwegen, werden hierbei durch Vorschriftszeichen und Zusatzzeichen angekündigt.

Jedoch müssen Fußgänger besonders Acht geben, da ihre geregelten Verkehrsbereiche oft klein oder zu transparent sind und in Großstädten manchmal nicht ganz ersichtlich. Fußgängerüber- und Sonderwege sowie die Fußgängerzone gehören zu den Vorschriftszeichen und grenzen die speziellen Verkehrsbereiche exakt ein.

Um all diese wichtigen Verkehrsschilder und Verkehrszeichen richtig lesen und verstehen zu können, wurden die sogenannten Sinnbilder entworfen, d.h. einfache bildliche Darstellungen in Form von Piktogrammen und allgemein verständlichen Symbolen, die von allen Menschen, unabhängig von Kultur und Sprache, gleichermaßen gedeutet werden können. Sie alle, Verkehrsschilder, Verkehrszeichen und Straßenschilder, regeln unseren komplizierten Straßenverkehr, um uns sicher durch den Tag zu bringen.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich? Hier können Sie ihn weiterempfehlen: